Zum Ende der Saison 2009/2010 kann Team Cadillac ein positives Fazit ziehen:

Die erste Seniorenmannschaft konnte bis zum Schluss um den Meistertitel mitspielen. Die Mannschaft mit Ralf Siepen, Jean-Marc Fraipont, Ralf Wartenberg, Richard Noll und Frank Pirkl belegte einen hervorragenden 3. Tabellenplatz. Abschlusstabelle

In einer schwierigen Saison konnte die zweite Seniorenmannschaft nicht an die Ergebnisse des Vorjahres anknüpfen. Michael Heerde, Henning Beckmann, UDo Dackweiler, Wilfried Kalkbrenner, Guiseppa Brodt und Petra Kreutz erreichten den 4. Tabellenplatz in der Senioren Verbandsliga. Abschlusstabelle

Nach dem Abstieg aus der Verbandsliga im letzten Jahr, konnte die erste Herrenmannschaft über die Relegation den direkten Wiederaufstieg feiern. Ralf Wartenberg, Frank Pirkl, Thomas Knillmann, Michael Zimmermann, Michael Heerde und Henning Beckmann wurden hinter Hückelhoven 2 Zweiter in der Landesliga Mittelrhein. Abschlusstabelle

Freitag 04.06.2010 (18. DSVMM in Köln)

Wie im letzten Jahr fanden die Senioren-Mannschafts-Meisterschaften im ACR Center in Köln statt. Insgesamt 11 Ü35/Ü40 Mannschaften haben gemeldet, wobei Team Cadillac als einziger Verein zwei Mannschaften ins Rennen schicken konnte. Die erste Mannschaft konnte einen sehr guten 6.Rang erzielen. Die zweite Mannschaft belegte einen respektablen 8.Platz!

Meister wurde der SC Schängel Koblenz mit dem langjährigen Deutschen Meister, Stefan Leifels und dem amtierenden deutschen Bundestrainer, Oliver Pettke.

Im Feld Ü50 war Team Cadillac ebenfalls als einziger Verein mit 2 Mannschaften vertreten. Die erste Mannschaft konnte hier sogar den Vize-Meistertitel erringen. Im entscheidenden Spiel musste sich die Mannschaft mit 1:2 Spielen der Mannschaft von NRW-Mixed geschlagen geben.

Alle Ergebnisse findet ihr HIER.

Die Bilder dazu gibt´s HIER


Samstag 15.05.2010 (Relegation zur Verbandsliga)

Mit 3:1 Spielen konnte sich die Herrenmannschaft gegen den ACR Köln 3 durchsetzten. Als Erster musste Henning Beckmann in den Court. Er besiegte Ralf Posselt ganz klar in 3 Sätzen. Thomas Knillmann spielte an Position 3 gegen Ünal Olcücü sehr unkonzentriert und musste das Spiel mit 1:3 abgeben. Da wäre mehr für ihn drin gewesen... An Position 1 konnte abermals Ralf Wartenberg eingesetzt werden. Gegen Ricardo Kieselnitzki hatte er wenig Mühe. Mit 3:1 behielt er die Oberhand. Nun ging es im Spiel der "Zweier" um den Sieg oder ein Unentschieden. Frank Pirkl spielte wie gewohnt 5 Sätze und gewann ein spannendes Spiel mit 3:2 gegen Andree Schmidthaus. Hier die Einzelergebnisse:

Ralf Wartenberg - Ricardo Kieselnitzki 11:6 , 11:8 , 8:11 , 11:1

Frank Pirkl - Andree Schmidthaus 11:5 , 2:11 , 6:11 , 11:8 , 11:7

Thomas Knillmann - Ünal Olcücü 6:11 , 12:10 , 8:11 , 5:11

Henning Beckmann - Ralf Posselt 11:8 , 11:6 , 11:5

Der Aufstieg in die Verbandsliga sollte somit geschafft sein. Mal sehen, wie die Meldungen der anderen Mannschaften für die nächste Saison aussehen.

Deutsche Senioren Einzel Meisterschaft

Frank Pirkl, UDo Dackweiler, Wilfried Kalkbrenner und Harry Brinkmeier vertraten die Vereinsfarben in Waiblingen bei der Deutschen Senioren Einzel Meisterschaft. Im Feld Ü65 konnte Harry Brinkmeier mit 5 Siegen in einem sehr gut besetzten Feld den Meistertitel gewinnen. Herzlichen Glückwunsch Harry !!!!! Die Einzelergebnisse findet ihr HIER.

UDo Dackweiler und Wilfried Kalkbrenner starteten im Feld Ü55. Beide konnten jeweils eine sehr gute Platzierung erringen. In dem 16 Spieler umfassenden Feld wurde UDo Dackweiler hervorragender 5. Wilfried Kalkbrenner belegte einen tollen 8. Rang. Die Einzelergebnisse des Feldes Ü55 findet ihr HIER.

Als Jüngster musste Frank Pirkl im Feld Ü45 antreten. In dem mit hochklassigen Spielern gespickten Feld belegte Frank Pirkl den 19. Rang. Die Ergebnisse gibt es HIER.

Vereinsmeisterschaft 2010

am Freitag, den 23.04. fand unsere jährliche Vereinsmeisterschaft statt. Insgesamt 13 Spieler und Spielerinnen nahmen teil und sorgten für gute Stimmung. Es gab spannende Spiele und letztendlich setzte sich der Favorit durch. Das Finale bestritten Ralf Wartenberg und Ralf Siepen. Ralf Wartenberg gewann mit 11:9 ; 11:9 ; 11:9 und wurde somit verdienter Vereinsmeister. Die Platzierungen:

1. Ralf Wartenberg 2. Ralf Siepen 3. Richard Noll 4. Jürgen Grotenclos 5. Frank Pirkl 6. Thomas Knillmann 7. Mike Frein 8. Michael Zimmermann 9. Henning Beckmann 10. Harry Brinkmeier 11. UDo Dackweiler 12. Petra Kreutz 13. Wilfried Kalkbrenner

Samstag 17.04.2010 (8. Herrenspieltag)

Der erste Gegner von Team Cadillac war die zweite Mannschaft von SPT Rheydt. Henning Beckmann spielte gegen Stefan Körfer. Er gewann sein Spiel sicher mit 3:0 Sätzen. Michael Heerde verlor im 5. Satz mit 9:11 gegen Andreas Fiebig. Frank Pirkl siegte gegen Andre Lohmann mit 3:0. Thomas Knillmann sorgte dann für 3 Punkte für die Mannschaft, als er mit 3:1 gegen Jörg Stange gewann.

Gegen Mönchengladbach 2 sprang leider "nur" ein verlorenes Unentschieden heraus. Thomas Knillmann setzte aus, dafür spielte Giuseppa Brodt an Position 4. Sie gewann ihr Spiel mit 3:1 gegen Peter Heutz. Henning Beckmann machte es am Anfang seines Spiels gegen Achim Brocker sehr spannend, gewann aber dann doch noch sehr deutlich mit 3:1 Sätzen. Frank Pirkl bekam es wieder einmal mit Norbert Berzen zu tun, der äusserst motiviert in diese Partie ging. Dank seiner läuferischen Qualitäten konnte er sich gegen Frank Pirkl durchsetzten, der in den Sätzen 1 und 3 jeweils zwei Satzbälle hatte, aber leider alle ungenutzt liess. Michael Heerde an Position 2 hatte keinen guten Tag erwischt. Auch sein zweites Spiel musste er abgeben, diesmal mit 1:3 gegen Georg Stum.

Der zweite Tabellenplatz wurde somit erreicht. Mal sehen, was die Relegation bringt. Diese findet am 15. Mai statt. Die Gegner und der Spielort sind noch nicht bekannt.

Unser Glückwunsch geht nach Hückelhoven, die souverän die Meisterschaft in der Landesliga gewonnen haben. Viel Erfolg in der Verbandliga...

Samstag 27.03.2010 (Seniorenspieltag)

Beide Seniorenmannschaften von Team Cadillac mussten nach Krefeld in die "Turnhalle" reisen. Die Erste spielte gegen die Erstvertretung von Turnhalle Niederrhein und gegen Castrop Rauxel. Gegen Castrop Rauxel gewannen Ralf Siepen, Jean Marc Fraipont, Ralf Wartenberg und Richard Noll alle glatt mit 3:0 Sätzen. Gegen Turnhalle Niederrhein konnte die Mannschaft leider nicht gewinnen. Nur Ralf Wartenberg gewann sein Spiel. Ralf Siepen verlor deutlich gegen Michael Mühlbacher. Jean Marc Fraipont hatte gegen Rainer Fulhage Maille knapp das Nachsehen. Richard Noll verlor knapp mit Magenproblemen in 5 Sätzen gegen Matthis Fuhrmann.

Da insgesamt 9 Spieler mit nach Krefeld fuhren, konnte die zweite Mannschaft Frank Pirkl an Position 1 aufstellen. Gegen die zweite Mannschaft von Rheydt gewann Team Cadillac 2 mit 3:1. Nur Giuseppa Brodt verlor ihr Spiel. Frank Pirkl, Michael Heerde und UDo Dackweiler gewannen ihre Spiele, wobei das Spiel von Frank Pirkl wieder einmal äusserst knapp und sehr spannend war. Gegen Turnhalle Niederrhein sprang immerhin ein "verlorenes" Unentschieden heraus. Frank Pirkl und UDo Dackweiler konnten ihre Spiele gewinnen. Michael Heerde und Harry Brinkmeier hatten leider das Nachsehen. Insgesamt sind 4 Punkte eine sehr gute Ausbeute für die zweite Seniorenmannschaft

Die Herrenmannschaft von Team Cadillac musste in Jülich eine knappe Niederlage einstecken. An Position 4 spielte Guiseppa Brodt gegen Rolf-Peter Thulin. Nach ihren guten Ergebnissen in der Senioren Verbandsliga war es um so überraschender, dass sie dieses Spiel verlor. Den 5. Satz gab sie mit 10:12 ab. Danach musste Henning Beckmann gegen Roger Wördenweber in den Court. Den ersten Satz gewann er äusserst knapp mit 15:13, konnte ab da aber leider nicht mehr sein Potenzial abrufen und musste seinem Gegner mit 1:3 Sätzen den Vortritt lassen. An Position 1 spielte Frank Pirkl gegen Hans-Jörg Herten. Auch dieses Spiel ging über die volle Distanz von 5 Sätzen. Im vierten Satz hatte Frank Pirkl beim Stand von 10:7 bereits 3 Matchbälle, konnte aber leider keinen nutzen. In der spannenden Endphase des 5. Satzes ging es hin und her, bis Hans-Jörg Herten einen seiner Matchbälle zum glücklichen 17:15 nutzen konnte. Nun lag es an Thomas Knillmann an Position 2 wenigstens den "Ehrentreffer" zu erzielen. Gegen Udo Laufenberg gab er sich keine Blöße und gewann sicher sein Spiel mit 3:1.

Immer noch hat Team Cadillac auf den dritten Tabellenplatz 6 Punkte Vorsprung. Am 17.04.2010 spielt die Mannschaft in Mönchengladbach gegen den Mönchengladbacher SRC 2 und SPT Rheydt 2. Da muss mindestens ein Punkt her, um den 2. Tabellenplatz zu sichern, der zur Relegation um den Aufstieg in die Verbandsliga berechtigt.


Samstag 06.03.2010 (Seniorenspieltag)

Die erste Seniorenmannschaft von Team Cadillac spielte in Halle/Westfalen gegen die Gerry Weber Rackets 1 und SC Turnhalle Niederrhein 2. In der Besetzung Ralf Siepen, Jean Marc Fraipont, Ralf Wartenberg und Frank Pirkl wurden beide Spiele mit 4:0 gewonnen. Die ersten 3 Plätze in der Meisterschaft sind vergeben, wobei sich der Gewinn der Meisterschaft am letzten Spieltag zwischen Team Cadillac 1, Turnhalle Niederrhein 1 und dem 1.SC Bochum entscheidet. Team Cadillac hat bisher 2 Spiele weniger ausgetragen, die Meisterschaft in der Senioren Regionalliga ist deshalb immer noch möglich. Ausserdem spielt die Mannschaft am letzten Spieltag noch gegen Turnhalle Niederrhein 1, einen direkten Konkurenten um die Meisterschaft. (TK)

Die 2. Mannschaft mit Michael Heerde, Henning Beckmann, Harry Brinkmeier, Giuseppa Brodt und Wilfried Kalkbrenner spielte in einem Heimspiel im FitFun Cadillac gegen Turnhalle Niederrhein 4 und SC Velbert/Mettmann 2. Leider wurden beide Spiele verloren. Lediglich Michael Heerde gewann ein Spiel gegen Kirsten Sünskens von Turnhalle Niederrhein 4. Im Einzelnen spielte die Mannschaft 0:4 gegen Velbert/Mettmann und 1:3 gegen Turnhalle Niederrhein.

Samstag 27.02.2010 (6.Herrenspieltag)

Da Thomas Knillmann und Michael Heerde nicht zur Verfügung standen, musste die Mannschaft etwas dezimiert nach Jülich reisen. An Position 1 konnte abermals Ralf Wartenberg eingesetzt werden. Ausserdem spielten Frank Pirkl und Henning Beckmann. Ein besonderer Dank geht an Harry Brinkmeier, der die Mannschaft komplett machte. Gegen Carolus Aachen 3 verlor er als einziger sein Spiel mit 1:3. Henning Beckmann gewann nach 5 Sätzen gegen Wolfgang Linnemann. Ralf Wartenberg machte mit Max Bataille kurzen Prozess und siegte glatt in 3 Sätzen. Nun wurde es spannend und dramatisch. Frank Pirkl musste grippegeschwächt gegen Elmar Mostert in den Court. Er blieb durch seine noch nicht ganz ausgeheilte Grippe unter seinen Möglichkeiten, so dass der 5. Satz entscheiden musste. Zwischenzeitlich stand Frank 0:8 , 3:9 und 5:10 hinten. Wieder einmal stellte er seinen enormen Kampfgeist unter Beweis und gewann mit seinem 5.Matchball mit 16:14 diesen Satz und somit 3 Punkte für das Team Cadillac.

Gegen Hückelhoven konnte die Mannschaft ein Unentschieden erreichen. Leider wurde es ein "verlorenes" Unentschieden, weil die Hückelhovener einen Satz mehr gewonnen haben. Letztlich spielt das keine Rolle, konnte doch Team Cadillac bisher als einzige Mannschaft den Squashtigers einen Punkt abringen. Wer weiss, was mit Thomas Knillmann und Michael Heerde in der Mannschaft noch möglich gewesen wäre... Ralf Wartenberg spielte mit Ralf Klöppels Katz und Maus. Am Ende siegte er erwartungsgemäss mit 3:0. Frank Pirkl gewann gegen Achim Markus mit 3:1. Henning Beckmann und Harry Brinkmeier blieben gegen Marc Esters und Michael Schmitz chancenlos und verloren jeweils mit 0:3.

Samstag 20.02.2010 (2. DSQV Ranglistenturnier)

In der Krefelder "Turnhalle" fand das 2. Ranglistenturnier des DSQV statt. Team Cadillac war mit insgesamt 4 Spielern vertreten.

In der Altersklasse Ü45 spielten Jean Marc Fraipont und Frank Pirkl. Von insgesamt 22 Teilnehmern belegte Jean Marc Fraipont den 5. Platz. Frank Pirkl wurde in dem sehr gut besetzten Feld 11.

Bei den Senioren Ü55 spielte Wilfried Kalkbrenner. Er konnte leider kein Spiel gewinnen und wurde in seiner Gruppe somit 5.

Ein hervorragendes Ergebnis konnte Harry Brinkmeier erzielen. In der Gruppe Ü65 wurde er Zweiter hinter seinem ewigen Rivalen Klaus Fischer von SPT Landwehr/Hilden.

Samstag 06.02.2010 (5.Herrenspieltag)

Der 5. Herrenspieltag wurde in Absprache mit allen beteiligten Vereinen nach Eschweiler ins Cadillac verlegt. Die Gegner von Team Cadillac waren an diesem Tag Rot Weiss Düren und der Möchengladbacher SRC II. Wie auch im letzten Spiel gegen Düren, konnte Team Cadillac das Spiel souverän mit 4:0 für sich entscheiden. Frank Pirkl, Thomas Knillmann und Michael Heerde gewannen jeweils im Eiltempo mit 3:0. Nur Henning Beckmann leistete sich im 2. Satz einige Konzentrationsfehler, so dass er diesen Satz mit 12:14 verlor. Die Sätze 3 und 4 konnte er dann aber überaus deutlich mit 11:2 und 11:1 für sich verbuchen.

Im Spiel gegen Mönchengladbach spielten Thomas Knillmann, Michael Heerde und Henning Beckmann jeweils 3:0. Frank Pirkl hatte mit Norbert Berzen einen überaus unbequemen Gegner. In einer hochklassigen Partie, die dann auch über die volle Distanz von 5 Sätzen ging, gewann er den letzten Satz dann doch relativ deutlich mit 11:4. Wieder einmal nutzte Frank Pirkl seinen unglaublichen Willen, um ein schweres Spiel noch zu gewinnen.

Die Mannschaft bleibt den Squashtigers 2 weiterhin auf den Versen. Der 2. Tabellenplatz scheint sicher zu sein, so dass eventuell über die Relegation der Aufstieg zurück in die Verbandsliga gelingen könnte.

Samstag 30.01.2010 (4. Seniorenspieltag)

Die Begegnungen der 1. Seniorenmannschaft fielen aus und wurden auf den 08.05.2010 verlegt.

Die 2. Seniorenmannschaft hatte ein Heimspiel gegen die 2. und 3. Mannschaft von SPT Rheydt. Beide Spiele konnten mit 3:1 gewonnen werden. Michael Heerde an Position 1 liess nichts anbrennen und gewann beide Spiele, wobei das Spiel gegen Andreas Fiebig von Rheydt 2 relativ knapp war. Henning Beckmann an 2 gewann zwei mal deutlich mit 3:0. Harry Brinkmeier konnte sein Spiel gegen Olaf Ternirsen leider nicht gewinnen. Guiseppa Brodt gewann ebenfalls zwei Spiele mit 3:0. Da kann man ihr nur gratulieren, dass sie sich in der Seniorenliga so gut behauptet. In seinem ersten Spiel für Team Cadillac konnte Wilfried Kalkbrenner, der von Jülich nach Eschweiler gewechselt ist, sein Spiel leider nicht gewinnen. Gegen Szilvia Ott verlor er den 5. Satz mit 9:11. Als Gentleman gewinnt man solche Spiele eben nicht....

Insgesamt ein überaus positiver Spieltag für die 2. Seniorenmannschaft. Langsam klettert man in der Tabelle nach oben. Selbst der 2. Tabellenplatz ist theoretisch noch möglich.


Dienstag 19.01.2010 (3. Herrenspieltag)

Nach zweimaligem Verschieben des 3. Spieltages war es am Dienstag endlich soweit, dass weitere 2 Spiele ausgetragen werden konnten. Nachdem Hückelhoven bereits am 09.01.2010 mit 3:1 gegen Jülich gewann, spielten am Dienstag dann Hückelhoven und Team Cadillac jeweils gegen Düren. In der Besetzung Frank Pirkl, Thomas Knillmann, Michael Heerde und Henning Beckmann behielt man mit 4:0 die Oberhand über Düren. Lediglich Thomas Knillmann brauchte 4 Sätze gegen den laufstarken Frank Frohn um zu gewinnen. Frank Pirkl und Michael Heerde gewannen ihre Spiele auf souveräne Weise jeweils mit 3:0. Henning Beckmann liess viele Chancen ungenutzt, so dass er 3 knappe Sätze spielte, um gegen Wolfgang Utecht zu bestehen. Das letzte Spiel dieses Spieltages, Team Cadillac gegen Jülich, wird am 16.03.2010 in Jülich ausgetragen. Samstag 16.01. 2010 (5. Seniorenspieltag)

Die erste Seniorenmannschaft von Team Cadillac hatte ein schweres Auswärtsspiel in Bochum zu bestreiten. Die Gegner waren der 1.SC Bochum und TSV Hagen 1, die beide mit im oberen Tabellendrittel stehen. Insgesamt konnte die Mannschaft 4 Punkte mit nach Hause nehmen. Gegen Bochum konnte leider nur ein "verlorenes" Unentschieden erreicht werden. Ralf Siepen an Position 1 verlor sehr deutlich gegen Marcus Cyrynski und Jean Marc Fraipont verlor ebenfalls deutlich gegen Andreas Düppe.
Gegen Hagen spielte die Mannschaft 3:1, wobei nur Ralf Siepen gegen Ralf Ibele sein Spiel knapp verlor. Ralf Wartenberg gewann beide Spiele. Richard Noll und Frank Pirkl, die jeweils nur ein Spiel bestritten, gewannen ebenfalls.

Spieltagverlegung

Auf Grund der Witterung und der damit angespannten Verkehrslage haben wir am Samstag den 09.01.2010 darauf verzichtet nach Hückelhoven zu fahren um dort den verlegten Spieltag nachzuholen. Die Mannschaft aus Düren entschied sich ebenfalls zu diesem Schritt, so dass nur die Begegnung zwischen Hückelhoven und Jülich ausgetragen wurde. Das Spiel endete mit einem 3:1 Sieg der Squashtigers, die damit ihre Tabellenführung mehr als gefestigt haben.

Mit den Mannschaften von den Tigers und Düren haben wir uns darauf verständigt, die Spiele am Dienstag, den 19.01. nachzuholen.


Samstag 12.12.2009 (4. Herrenspieltag)

Der 4.Spieltag der Herren war für das Team Cadillac sehr erfolgreich. Gegen Jülich 1 und Carolus Aachen 4 gab es zwei glatte 4:0 Siege. Gegen Jülich gab nur Thomas Knillmann einen Satz ab. Nach anfänglicher Nervosität wurde er immer sicherer und gewann schliesslich mit 3:1 gegen Roger Wördenweber. Ralf Wartenberg, der kurzfristig für die Herrenmannschaft gewonnen werden konnte, setzte sich glatt mit 3:0 gegen Albert Fleck durch. Frank Pirkl gegen Udo Laufenberg und Michael Heerde gegen Rolf Thulin gewannen ebenfalls glatt in drei Sätzen.

Gegen Carolus 4 spielte Team Cadillac mit Frank Pirkl, Thomas Knillmann, Michael Heerde und Henning Beckmann. Hier gab kein Spieler einen Satz ab. Mit dieser Leistung kann man wieder ein wenig vom Aufstieg träumen, in der Hoffnung, dass die Mannschaft von Hückelhoven 2 hier und da auch einmal Punkte liegen lässt...

Samstag 05.12.2009 (2.Seniorenspieltag)

Als Tabellenführer der Regionalliga fuhr die 1.Seniorenmannschaft mit Ralf Siepen, Jean-Marc Fraipont, Ralf Wartenberg, Richard Noll und Frank Pirkl zum Auswärtsspiel nach Dortmund-Aplerbeck. Dort stand der nachzuholende 2. Spieltag gegen Aplerbeck und Hamborn an. Frank Pirkl und Richard Noll absolvierten jeweils nur ein Spiel. Da die Hamborner im Vorfeld als das stärkere Team eingeschätzt wurde, spielte Frank Pirkl an Position 4 das erste Spiel gegen Aplerbeck. Jedoch war die Mannschaft von Aplerbeck an diesem Tag sehr stark besetzt, so dass Frank Pirkl sein Spiel mit 1:3 abgeben musste. Ralf Wartenberg hatte in seiner 1. Begegnung leichtere Probleme, konnte sein Spiel aber mit 3:2 Sätzen gewinnen. Ralf Siepen, an Pos.1 spielend , brachte sein Spiel trotz enger Sätze mit 3:1 durch. Somit musste Jean-Marc Fraipont den entscheidenden Punkt zum Sieg holen. Dieses Spiel war an Dramatik nicht zu überbieten. Eine zwischenzeitliche 2:1 Satzführung des Aplerbeckers Eckhard Küppers musste er noch abwenden, damit die Mannschaft noch Chancen auf den Herbstmeistertitel hat. Er holte mit einem Kraftakt den 4.Satz mit 11:9. Scheinbar hatte dieser Satz zu viel Kraft gekostet, denn Jean Marc Fraipont lag im 5. Satz schnell mit 9:3 zurück um dann doch noch das Spiel zu seinen Gunsten zu beenden. Endlich bekam er die "zweite Luft" und kämpfte sich Punkt um Punkt heran. Nach einem unglaublich langen Ballwechsel, der nur von Sicherheitssquash geprägt war, holte er sich den wichtigen Punkt zum 11:9 !

Gegen eine ersatzgeschwächte Hamborner Mannschaft gab von Team Cadillac kein Spieler einen Satz ab, so dass hier eine optimale Punkteausbeute eingefahren werden konnte.

In der Tabelle liegt die 1. Seniorenmannschaft nun denkbar knapp, punktgleich mit nur einem Satz und einem Spiel weniger, hinter dem Team von Turnhalle Niederrhein 1 an zweiter Position.

Samstag 21.11.2009 (4. Seniorenspieltag)

Ein weiteres Heimspiel hatte die 1. Seniorenmannschaft. Die Gegner waren Turnhalle Niederrhein 1 und CSC Forum Castrop-Rauxel 1. Leider konnte Castrop-Rauxel keine Mannschaft stellen, so dass deren Spiele beide mit 0:4 gewertet wurden. Die verbleibende Begegnung zwischen Krefeld und Eschweiler konnte aber ausgetragen werden. Das Spiel endete mit einem 3:1 für Krefeld. Nur Ralf Wartenberg behielt die Oberhand über Simone Korell. Ralf Siepen, Jean Marc Fraipont und Richard Noll verloren jeweils mit 1:3 gegen sehr erfahrene Bundesligaspieler. Trotz der Niederlage konnte die Mannschaft dank des guten Satzverhältnisses den ersten Tabellenplatz verteidigen.

Die 2. Seniorenmannschaft spielte auswärts in Möchengladbach-Rheydt. Immer noch stark geschwächt durch die verletzungsbedingten Ausfälle von Franz-Josef Gottschalk und Guiseppa Brodt konnte man in der ersten Begegnung gegen Velbert/Mettmann2 keinen Punkt erzielen und verlor alle Spiele. Lediglich der unter Schmerzen spielende Dieter Heuser konnte ein knappes Spiel gestalten, welches aber leider auch mit einer 9:11 Niederlage im 5. Satz endete. Ganz anders sah es dagegen in der zweiten Begegnung gegen Sport Park Team Rheydt 3 aus. Hier konnte klar gepunktet werden. Lediglich Henning Beckmann gab einen Satz gegen Edmund Post ab, Michael Heerde, Dieter Heuser und Harry Brinkmeier gewannen souverän mit 3:0. Somit ist der letzte Tabellenplatz erspart geblieben und die oberen Tabellenplätze werden im neuen Jahr mit Zuversicht in Angriff genommen, wenn die Mannschaft hoffentlich wieder komplett ist.


Samstag 30.10.2009 (3. Seniorenspieltag)

Die 1. Seniorenmannschaft von Team Cadillac spielte in Ihrer Heimanlage gegen Turnhalle Niederrhein 2 und Gerry Weber Rackets 1. Beide Spiele wurden 3:1 gewonnen. Ralf Siepen und Ralf Wartenberg gewannen ihre Spiele in gewohnt souveräner Weise. Frank Pirkl konnte leider nur ein Spiel absolvieren, das er 3:1 gewinnen konnte. Eine Verletzung in der Wade zwang ihn dazu, auf das zweite Spiel zu verzichten. Da Jean Marc Fraipont nicht zur Verfügung stand, sprang Thomas Knillmann kurzfristig ein und gewann bei seiner Premiere in der Senioren Regionalliga mit 3:0. Richard Noll erwischte einen rabenschwarzen Tag und musste beide Spiele abgeben. Selbst eine 10:4 Führung im 5.Satz gegen Bernard Breidenbach von Gerry Weber Rackets konnte er nicht zu einem Sieg nutzen.

Die 2. Seniorenmannschaft spielte auswärts in Krefeld gegen Turnhalle Niederrhein 3 und 4. Beide Spiele wurden leider verloren. Michael Heerde, Henning Beckmann, Dieter Heuser, Harry Brinkmeier und Giuseppa Brodt konnten insgesamt nur ein Match für sich entscheiden. Michael Heerde gewann an Position 1 gegen Kirsten Sünsken von Turnhalle Niederrhein 4. Giuseppa Brodt musste beide Spiele über 5 Sätze gehen. Beide Male verlor sie denkbar knapp. Gegen Hauke Ovens von Turnhalle Niederrhein 3 gab sie den 5. Satz erst mit 15:17 ab.

Samstag 10.10.2009 (2. Herrenspieltag)

Leider haben die Aufstiegsträume der 1.Herrenmannschaft einen heftigen Dämpfer erhalten. In Hückelhoven traf man auf die Squashtigers 2 und Carolus 3. Gegen die Tigers aus Hückelhoven verlor man glatt mit 0:4. Thomas Knillmann verlor nach langem Kampf in 5 Sätzen gegen Achim Markus. Frank Pirkl verlor in einem hochklassigen Spiel äusserst knapp in 4 Sätzen gegen Ralf Klöppels. Der Punktegarant Michael Zimmermann zog sich in seiner Begegnung gegen Marc Esters einen Muskelfaserriss in der Wade zu und wird in der nächsten Begegnung wohl fehlen. Michael Heerde gab sein Spiel gegen Michael Schmitz mit 0:3 Sätzen ab, wo er lediglich im 3. Satz dank seines druckvollen Spiels dagegenhalten konnte.

Gegen Carolus 3 spielte die Mannschaft mit Frank Pirkl, Thomas Knillmann, Michael Zimmermann und Giuseppa Brodt 2:2. Frank Pirkl an 1 und Michael Zimmermann an 3 gewannen ihre Spiele und sorgten so für das Unentschieden.

Sonntag 04.10.2009

Bei den Internationalen Deutschen Senioreneinzelmeisterschaften in Krefeld nahmen 4 Spieler von Team Cadillac in der Altersklasse Ü45 teil. Ralf Wartenberg konnte sich den Titel des Deutschen Seniorenmeisters sichern. Im Finale bezwang er Gero Richter aus Münster in 4 Sätzen. Jean Marc Fraipont, der für Team Cadillac in der Senioren Regionalliga spielt, wurde hervorragender Vierter. Frank Pirkl belegte den 17. Rang, Henning Beckmann wurde 23. Ergebnisse

Samstag 26.09.2009 (1. Herrenspieltag)

Bei den Herren konnte man in dieser Saison leider nur eine Mannschaft melden. Am ersten Spieltag gab es ein Heimspiel. Die Gegner waren SPT Rheydt 2 und Carolus 4. Beide Spiele wurden mit 3:1 gewonnen. Gegen Rheydt verlor Franz-Josef Gottschalk gegen Otto Bähren. Thomas Knillmann musste sich Tim Supianek von Carolus 4 geschlagen geben. Die Mannschaft strebt den direkten Wiederaufstieg in die Verbandsliga an. Mit dieser Leistung steht dem nichts im Wege...


Samstag 12.09.2009 (1. Seniorenspieltag)

Die erste Seniorenmannschaft musste an Ihrem ersten Spieltag nach Hagen reisen. Die Gegner waren der TSV Hagen 1 und der 1.SC Bochum 1. In beiden Begegnungen konnte sich Team Cadillac mit 3:1 durchsetzten. Lediglich Ralf Siepen gegen Andreas Düppe und Jean-Marc Fraipont gegen Ralf Ibele gaben je ein Spiel ab. Ralf Wartenberg, Richard Noll, Frank Pirkl und Jean Marc Fraipont sorgten für die nötigen Punkte, um beide Begegnungen letzendlich zu gewinnen. Die Mannschaft ist ihrer Favoritenrolle in der Senioren Regionalliga gerecht geworden.

Dienstag 16.03.2010 (Nachholspieltag)